Aktuelles bei Kubuk

Aktuelle Markttermine 2018 im Überblick

Sa. und So. 24./25.02. Seminar: "Von der Knospe bis zur Wurzel" Teil I mit Knospenheilkunde Bitte beachten: Veranstaltungsort "gläserner Bauernhof" Siebenbrunn; dort finden Sie auch alle weiteren Info’s.

Sa. 12.05.2018 - Gesundes aus Wald und Wiese 10 - 12.30 Uhr

So. 13.05.2018 - Unkräuter vom Wegesrand- wilde Küche 10 - 15 Uhr

Sa. 26.05.2018 - Kräuterapotheke 10 - 15 Uhr

Sa. 02.06.2018 - Naturkosmetik II (nicht nur für Fortgeschrittene) 10 - 15 Uhr

Sa. 30.06.2018 - Kräuterspaziergang: bunte Blütenpracht/ Pflanzenfarbstoffe 10 - 12.30 Uhr

Sa. 07.07.2018 - Destillation/ Hydrolate 10 - 15 Uhr

So. 08.07.2018 - Natürliche Haushaltshelfer 10 - 15 Uhr

Sa. 11.08.2018 - Naturkosmetik II (nicht nur für Fortgeschrittene) 10 - 16 Uhr

Sa. und So. 08./09.09. - Seminar "Von der Knospe bis zur Wurzel" Teil II Bitte beachten: Veranstaltungsort "gläserner Bauernhof" Siebenbrunn, dort finden Sie auch alle weiteren Info’s.

So. 15.09.2018 - Kräuterspaziergang: Erntezeit 10 - 12.30 Uhr

So. 30.09.2018 - Wurzelgräbertag 10 - 15 Uhr

Sa. 03.11.2018 - kreAktiver Sonnabend im Kloster Michaelstein KräuterRäucherWerkstatt

RÜCKBLICK und AUSBLICK

Nun ist also 2017 schon wieder Geschichte. Ein sehr turbulentes und ereignisreiches Jahr liegt hinter mir und brachte so manches Durcheinander und manches auch wieder „zum Abschluss“.

Ein kräutermäßiger Einstieg erfolgte im Februar mit dem sogenannten "Alte- Hasen- Seminar". Mit meinen Mädels fuhr ich zu "unserer Meisterin" Simone Schalk und wir hatten ein tolles Wochenende mit interessantem Erfahrungsaustausch sowie neuen Dingen die es noch zu ergründen gilt.

Seminarhaus Alterode mit den "alten Häsinnen" Simone Schalk, Katrin Schönfelder und Ilona Rauch

Unser bereits bewährtes Kräuterpädagogentreffen in Burgstädt folgte. Dieses Mal mit einem Besuch der Ölmühle Stöbnig. Wir lauschten den Ausführungen des Mühlenbesitzers und durften uns „durchprobieren“. Geschmacklich war das ein Volltreffer- nun weiß ich, woher ich mein Sonnenblumenöl beziehe.

Infiziert vom Vorjahr, musste ich ein 2. Mal nach Irland. Unvergessliche Erlebnisse prägten diese ereignisreiche Woche, duftige Stunden und viele neue Bekanntschaften. Auch mein "Horizont" wurde wieder erweitert. So durfte ich der Duftkommunikation beiwohnen, übermittelt von Christine Lamontain. Diese beiden Damen- Christine und Eliane Zimmermann- eine echte Bereicherung, nicht nur im olfaktorischen Duftgespräch!

"Duftkommunikatin" mit Christine Lamontain und Eliane Zimmermann vorm Bantry House

"im Meditationsgarten- ein Rasen voller römischer Kamille

Wiese an verwunschenem Ort

Meditationsgarten

Das Aufsuchen mysthischer Orte und geschichtsträchtiger Stätten waren ebenso wieder Thema dieser sehr erfüllten Irlandreise. Ein weiterer Traum ging 2017 in Erfüllung: Korsika! Ein Urlaub, so heiß wie nie! Der wohl berühmteste Name, wenn man von der Pflanzenwelt Korsikasspricht, ist die duftende Macchia. Ein grüner Teppich, der sich über die gesamte Insel legt und im Frühjahr in voller Pracht erblüht. Allein der Geruch ist unverwechselbar – eine Mischung aus verschiedenen Kräutern, wie Myrte, Rosmarin, Wacholder ...

Die Kräuterschule erfuhr viel Zuspruch. Viele Kurse wurden von zahlreichen Interessenten besucht und haben den Lauf der Natur im Jahresrad verfolgt.

Sehr anspruchsvoll war das Heilkräuter ABC, welches dank der neugierigen Teilnehmer zu einem festen Bestandteil des Angebotes der Kräuterschule gehört.

Eine echte Herausforderung waren sicher wieder die Kurse im Rahmen der Ausbildung zum „Naturpädagogen“ für die Naturschule Sachsen. ABER: auch ein echter Zugewinn- auch ich lerne stetig und bin bemüht, gewisse Naturthemen zu vertiefen und Ansätze neu zu überdenken.

Auch der traditionelle Kräuterkongress "Wildes Grün" – dieses Mal in Königsberg- stand wieder auf dem Programm. Renommierte Referenten wie Uschi Stumpf, Gabriela Nedoma, Wolf-Dieter Storl, Marlis Bader, Florianne Koechlin, Peter Germann, Susanne Fischer-Rizzi u.v.a. trugen zum absoluten Gelingen dieser Veranstaltung bei. Ein echtes Highlight!

Wolf-Dieter Storl in Aktion

Susanne Fischer-Rizzi in Aktion

Der Oktober war in vollem Gange und schwupps- etwas Überraschendes trat ein. Die Gartenakademie Sachsen- Anhalt, Schirmherr des begehrten Gütesiegels meldete sich kurzfristig an. Siehe da: naturnahe Gartengestaltung, warten, hoffen, langer Atem zahlte sich aus:

Überglücklich hielt ich es in den Händen und sage einfach nur: "Danke Frau Harzbecher"! Das war die schönste Auszeichnung für mein Tun.

Unterwegs war die Kräuterschule natürlich auch- Streifzüge durch die heimische Flora und Fauna standen auf dem Programm- irre, was es immer wieder zu entdecken gibt. Ja und Markttage gab es natürlich auch- diese Nachfrage kann ich kaum decken obwohl es schon Freude bereitet, wenn Groß und Klein neugierig vor der Auslage stehen.

Weihnachtsmarkt

Begegnungen und Vorträge bekannter Buchautoren wie z.B. Rüdiger Dahlke, Wolf-Dieter Storl und Annemarie Herzog bereicherten und inspirierten mich in jeder Hinsicht.

Abgerundet wurde das Jahr mit einem Artikel in der SZ, verfasst von Katharina Klemm.
Auch dies empfand ich als Anerkennung und sage herzlichst Dankeschön.

In diesem Jahr gibt es in Zweierlei Hinsicht Neuerungen:
Für mich selbst geht es auf Weiterbildung und…freuen Sie sich darauf die Inhalte werden wieder in die Kurse einfließen und spannende Themen stehen auf dem Programm. Lassen Sie sich begeistern!

"Es gibt keine richtige Art, die Natur zu sehen. Es gibt hundert."

sagte schon Kurt Tucholsky und so lerne auch ich nie aus.
Gern stelle ich mich aber auch auf individuelle Kundenwünsche ein. Seit Bestehen meiner Kräuterschule habe ich bemerkt, dass gerade das meine Stärke ist. Ab einer Personenzahl von 5 Teilnehmern wird ein maßgeschneidertes Angebot nach ihren Vorstellungenindividuell terminiert. Sprechen Sie mich an- nichts ist unmöglich!

Wie sagte schon Aristoteles: "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

So werde ich auch dieses Jahr mein Bestes geben.
Es gibt viel zu entdecken und auch meine persönliche Neugier ist noch lange nicht gestillt!

Hier können Sie die Chronik 2016 einsehen

Auch 2016 war ein sehr erfülltes, arbeitsreiches Jahr. Den beruflichen Stress konnte ich mit Erhalt meines II. Staatsexamens hinter mich bringen. Es folgte eine Zeit der Neuordnung und Orientierung an Altbewährtem.

Im Hexenwald

Aus Kräuter- bzw. Natursicht begann das Jahr 2016 mit Ausflügen in die Zickerschen Berge auf Rügen. Es boten sich eine hinreißende Frühlingslandschaft und ein Besuch des Hexenwaldes auf derselben Insel.


Es folgte unser bereits bewährtes Kräuterpädagogentreffen in Burgstädt mit immer wieder interessantem Erfahrungsaustausch. Ein besonderes Highlight war zweifelsfrei die Duftreise nach Irland. Eine wunderschöne Gartenwanderwoche mit dem Kennenlernen mir bisher unbekannter Pflanzenarten. Interessant angelegte großzügige Areale mit einer einzigartigen Baumvielfalt, duftendem Strauchwerk und allerliebsten Feenhäuschen. Die Überfahrt nach Garinish Island wird mir in ewiger Erinnerung bleiben. Dort konnte ich die Seehunde in ihrer natürlichen Umgebung und ein Seeadlerweibchen beim Brüten beobachten.

Seehunde bei der Überfahrt nach Garinish Island

in Derreen’s Garden (Irland), großzügige Areale mit duftendem Strauchwerk

Ein weiterer Wunsch hat sich erfüllt, indem ich kurzentschlossen Seminarteilnehmerin bei Natura Naturans auf dem Amperhof war. Endlich war es mir vergönnt, Roland André beim Zubereiten von Kräuterarzneien über die Schulter zu schauen. Wertvolle Inhalte lieferten wie immer auch Olaf Rippe, Margret Madejsky und das „Hexlein“ Claudia beim Destillieren.

Roland André bei der Profi-Extraktion, Tinkturen aus Pflanzen vom Amperhof

Mit meiner "Muse" Katrin auf den Feldern des Amperhofs, Hmm, neue Extraktionsverfahren kennenlernen

Häufiger denn je war die Kräuterschule unterwegs. Als Medicus bei den Heidegames, in Rosenthal, beim Waldfest in Leupoldishain, im Kloster Michaelstein zum "KreAktiven Sonnabend" und bei diversen Weihnachtsmärkten.


Klöster sind von jeher schon immer die Wiege der Kräutermedizin und so war ich neben Kloster Michaelstein wieder Gast in Panschwitz Kuckau und neu für mich war das Kloster Walkenried. Streifzüge durch Waldlandschaften im Harz sowie im Voigtland und viele Begegnungen mit Gleichgesinnten bereicherten und inspirierten mich in jeder Hinsicht.

Auf olfaktorischem Gebiet erfuhr ich ...

... einen Wissenszuwachs durch die bezaubernde „Kräuter und Geistige Sandra Vielmetti". Ebenso bereichernd waren die Seminare in meiner eigenen Kräuterschule oder mit der Naturschule Sachsen, in welchen die Teilnehmer mich fordern und immer wieder ermuntern, weiterhin so fortzufahren oder fortführende Angebote zu erstellen. Schlussendlich rundete der Kräuterkongress in Schwebheim wieder ein eindrückliches Jahr ab- es war schlichtweg der Hammer!

Ursula Stumpf beim Kräuterkongress in Schwebheim 2016, dem Apothekergärtlein Frankens, weitere Referenten: Renato Strassmann, Margret Madejsky, Astrid Fiebich, Michael Machatschek, Freyja, Erich Rössner

Ganz auf diesen Wegen wird es 2017 auch weitergehen und Sie können gespannt sein. Meine Erlebnisse und Erfahrungen fließen auf irgendeine Weise immer in meine Seminare mit ein. Lassen Sie sich begeistern!

Alle aktuellen Seminare und Themen hier:

"Alles, was nicht natürlich ist, ist unvollkommen." sagte schon Napoleon Bonaparte und so komme ich diesen Rufen sehr gern nach.

Gern stelle ich mich aber auch auf individuelle Kundenwünsche ein. Seit Bestehen meiner Kräuterschule habe ich bemerkt, dass gerade das meine Stärke ist. Ab einer Personenzahl von 5 Teilnehmern wird ein maßgeschneidertes Angebot nach ihren Vorstellungenindividuell terminiert.
Sprechen Sie mich an - nichts ist unmöglich!


Wie sagte schon Aristoteles: "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."
So werde ich auch dieses Jahr mein Bestes geben. Es gibt viel zu entdecken und auch meine persönliche Neugier ist noch lange nicht gestillt!


In Vorbereitung:

  • Weihnachtswerkstatt mit Räucherkerzen und Winterkosmetik
  • Kräuterwerkstatt "Seifenherstellung"
  • Naturkosmetik für Fortgeschrittene

Anfragen zur Buchung direkt übers Kontaktformular oder via PDF